+43 (0) 680 322 22 02 sylvia.kabelka@beth.co.at

AUSBILDUNG

Klinische Psychologin und systemische Familientherapeutin

PRAXIS

Pionierin der Aufstellungsarbeit in Mexiko. Gründerin und Leiterin des Instituts für Transgenerationale Studien (IET) und des Instituto Bert Hellinger de México (bis 2007). Seit 2005 leitet sie den von ihr geschaffenen und vom Mexikanischen Bildungsministerium anerkannten Studienlehrgang für Transgenerationale Psychologie. Von 2007 bis 2010 war sie Mitwirkende an der internationalen SISC-Studie zu Symptom- und Krankheitsaufstellungen unter der Leitung von Dr. Gunthard Weber.

SCHWERPUNKTE

Trangenerationale Psychologie und Aufstellungsarbeit. Trangenerationale Mediation für Paare in Trennung. Transgenerationale Gesundheitsaufstellungen.

Raquel Schlosser ist Tochter eines Auschwitz-Überlebenden und beschäftigt sich auch vor diesem familiären Hintergrund mit den generationsübergreifenden Auswirkungen von sozialer und politischer Gewalt. Ein besonderes Anliegen ist es ihr, die in Symptomen verschlüsselten Erinnerungen ins Bewusstsein zurück zu bringen und damit heilsame Prozesse zu unterstützen.

PUBLIKATIONEN

Unter anderem Autorin von El cuerpo-historia®:psicología transgeneracional de la salud und Constelaciones transgeneracionales.

SPRACHEN

Spanisch, Englisch

KONTAKT
T: +52 55 5255-5510
M: info@iet.mx
W: www.psicologiatransgeneracional.com

 

Diesen Beitrag teilen oder drucken: